Was der LAZOLA 3 leisten kann
Bild_3-2-1

Bild_3-2-2
An Boxkochern wird ihre geringe Kapazität und ihre Langsamkeit bemängelt und auch, dass damit nicht gebraten und spät abends gekocht werden kann.

Bei näherem Hinsehen können diese Einwände, was den LAZOLA 3 angeht, relativiert werden:

  • Der LAZOLA kann zwar nicht alles, aber das meiste und vieles davon sogar sehr gut. Mit einem Kocher lassen sich für ca. 6 Personen bis zu dreimal täglich Grundnahrungsmittel wie alle Zerealien und Gemüse kochen. Das sind insgesamt ca. 6 – 9 kg. In den Zwischenzeiten lassen sich noch mehrere Liter Trinkwasser erhitzen. Der Lazola 3 breit schafft mehr als die doppelte Menge, ist also – je nach Garzeit der Nahrung - ausreichend für bis zu 15 Personen.
  • Die Essenszubereitung dauert im Boxkocher ihre Zeit. Aber sobald die Nahrung im Kocher ist, braucht man sich für 2 bis 3 Stunden nicht mehr darum zu kümmern und kann anderen Arbeiten nachgehen.
  • Nur wer noch nie Speisen aus dem Boxkocher gekostet hat, kann behaupten, dass Essen, insbesondere Fleisch unbedingt gebraten werden müsste. Langsam gedünstete und geschmorte Nahrung schmeckt anders, ist aber äußerst schmackhaft. Niedrigtemperatur-Garen ist auch in Europa im Trend.
zum Seitenanfang