Ideal für Lehrlingsausbildung in Metall- und Holzberufen
Bild_4-3-1
Im traditionellen Handwerk werden/wurden ungezählte von Generation zu Generation überlieferte Techniken verwendet. Auch heute noch ist ein Handwerker, der möglichst viele solcher Fähigkeiten und Fertigkeiten beherrscht, dem bloßen "Bastler" um Vieles überlegen.

In westlichen Ländern, in denen industrielle Fertigung weitgehend das Handwerk verdrängt hat, schwindet heute dieser Erfahrungsschatz.

In Entwicklungsländern gab es traditionell ebenfalls einfache Techniken, wie z.B. das kunstvolle Binden von "Besen", das Mädchen schon in der Schule zu erstaunlicher Perfektion einübten. Viele elementare handwerkliche Fertigkeiten fehlen weitgehend, nicht aus Mangel an Geschick, sondern aus Mangel an Anregung und konkretem Beispiel und Bedarf.

Die LAZOLA-Bauanleitung vermittelt vor allem im Bereich Metall und Holz eine breite Palette von Handgriffen, die sich auch für handwerkliche Arbeiten in anderen Bereichen einsetzen lassen. – Gleichzeitig vermittelt sie die Grundlagen von Serienfertigung und – ansatzweise - einige moderne Techniken (wie z.B. die richtige Verwendung einer Blindnietzange oder den fachgerechten Einsatz von Silikon).

Von besonderer Bedeutung ist auch der an anderer Stelle erwähnte Einsatz unterschiedlichster einfacher Fertigungsvorrichtungen, mit denen sich viele Arbeiten genauer, leichter und schneller ausführen lassen.

zum Seitenanfang