Tücken bei der Fertigung eines Boxkochers aus Sperrholz
Auf den ersten Blick scheint es leichter zu sein, die äußere Kocherbox aus Sperrholzteilen zusammenzusetzen als aus Metall.

Tatsächlich erfordert es aber einige Tricks, um die Teile so zu verschrauben, dass die Oberkante der fertigen Wanne völlig plan ist; denn die Sperrholzteile sind meistens nicht ganz eben.

In vielen Fällen ist das Resultat eine Box mit unebener Oberkante, so dass der Glasrahmen nicht dicht aufliegt. Dann müssen zusätzliche Kistenverschlüsse den Glasrahmen andrücken. Sie dichten zwar ab, sind aber umständlich zu benutzen.

zum Seitenanfang